Unsere Philosophie

Unser Firmenname agateno aus der Sprache der nordamerikanischen Cherokee bedeutet, frei übersetzt, Scout oder Fährtensucher. Wenn agateno Organisationen und Menschen in ihrer Entwicklung unterstützt, verstehen wir unsere Rolle genau so: Wir finden und weisen einen neuen Weg für Teams und Einzelne.

Dabei greift agateno auf das uralte Wissen und die Erkenntnisse von indigenen Kulturen zurück, die wir durch gemeinsame Erfahrungen mit Vertretern indigener Gemeinschaften selbst erlebt haben.

agateno ist davon überzeugt, dass Unternehmen wie Privatpersonen von den Erkenntnissen alter Völker auch heute noch profitieren können.

Antworten alter Völker auf aktuelle Fragen

Für uns persönlich sind alte Kulturen eine wichtige Inspiratiosquelle. Als gedankliche Anregung für Sie mögen die folgenden Aspekte dienen.

Eigenverantwortung stärken

What you give – you get. Bei indigenen Kulturen ist das Motivieren mit „Zuckerbrot und Peitsche“ unvorstellbar. Und auch die Wissenschaft hat sich von diesem überholten Prinzip längst verabschiedet. agateno stärkt die intrinsische Motivation der Mitarbeiter, indem autonomes und (im Wortsinne) sinn-volles Handeln gefördert wird.

Nachhaltiges und ressourcenorientiertes Handeln

Ein Stamm kann nicht einfach neue Mitarbeiter einstellen, um Defizite auszugleichen. Der demografische Wandel und der Fachkräftemangel machen es auch für Unternehmen immer schwieriger, Nachwuchskräfte zu rekrutieren oder offene Stellen zu besetzen. agateno stärkt Ihr Unternehmen von innen heraus, indem wir die inneren Potenziale aktivieren.

Herausforderungen mit Team Spirit begegnen

Unternehmen müssen fortwährend Herausforderungen meistern, um ihr Überleben zu sichern. Motivationslose Mitarbeiter, interne Konflikte, externe Krisen oder auch herausfordernde Projekte. agateno entfacht den Team Spirit in Ihrem Unternehmen.

Umgang mit den Alten

Deutschland altert – auch die Belegschaften. Ältere Mitarbeiter werden häufig eher als Ballast wahrgenommen. Bei Stammesgemeinschaften sind „die Alten“ hingegen als wertvolle Ressource hoch geschätzt. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels lernen immer mehr Unternehmen diese Ressource zu nutzen: Mentoren-Programme und Lern-Tandems bewahren das vielfältige Erfahrungswissen der Älteren, bilden die Jungen intern fort und sichern die Unternehmenskultur.

Werteorientiertes Handeln

Werte wollen gelebt werden. Und sie werden es auch – manchmal jedoch nicht die beabsichtigten. Wer diesen Prozess nicht dem Zufall überlassen will, sondern aktiv gestalten, sollte über Rituale und (im Wortsinne) vorbildliches Führen die gewünschten Werte vorleben und verstärken. Indigene Gesellschaften greifen hier auf Erfahrungen zurück, die in der westlichen Welt in Vergessenheit geraten sind. agateno unterstützt Ihr Unternehmen dabei, den für Sie richtigen Weg wiederzufinden.

Vorbildliches Führen

Auf den Schultern einer Führungskraft lastet die Verantwortung für den „Stamm“. Mit dem mehr oder weniger vorbildlichen Verhalten des „Häuptlings“ steht und fällt die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Die Position der Führungskraft ist mit anderen Funktionen ausgestattet als die des Fachspezialisten oder – des Coachs/Beraters – des Freundes – des Kontrolleurs – des operativ Vollziehenden. Sich seiner Position und den damit verbunden Aufgaben und Verpflichtungen bewusst zu sein, heißt in der Welt der indigener Kulturen „Totem“ – in der Welt der Unternehmen ist es die Auseinandersetzung mit der Rollenidentität.

Visionäres Denken

Der VisionQuest – die Suche nach der langfristigen Perspektive – ist für indigene Völker eine normale „Hausaufgabe“. Mit agateno erfahren Sie, wie Sie für sich oder Ihr Unternehmen eine Vision und ein Mission Statement erarbeiten können.

Intuitives Entscheiden

Die Welt ist zu komplex, um sie kognitiv zu erfassen. Das Märchen vom rationalen Entscheiden ist von der Wissenschaft inzwischen widerlegt. Auch reines „Bauchgefühl“ hilft nicht weiter. Vielmehr belegen Studien, dass die besten Entscheidungen dann getroffen werden, wenn Kognition und Intuition gleichermaßen beachtet werden.

Handlungsleitende Prinzipien von agateno

Prinzip 1: Intuition als Handlungsfaktor erkennen und aktiv nutzen

agateno nutzt das uralte Wissen von indigenen Völkern und überträgt dieses auf unsere westliche Welt – das aktiviert die innere Stärke und Intuition von Einzelnen und Teams. Kognitiv sind wir in der westlichen Zivilisation weit vorn. Aber wir vergessen oft, dass unsere Intuition beim Handeln und Entscheiden eine große Rolle spielt. Mit unserer Arbeit wollen wir dafür sorgen, dass Menschen die Kognition und die Intuition gleichermaßen für wirtschaftlichen Erfolg zu nutzen lernen.

Prinzip 2: Jeder Mensch ist eine eigene Kultur – interkulturelle Unterschiede nutzen

agateno sieht jeden Einzelnen als eigene Kultur. Treffen zwei Menschen aufeinander, so treffen zwei Welten bzw. Kulturen aufeinander. Hier setzen wir an: Wir schulen die Wahrnehmung, sensibilisieren die Menschen für Unterschiede und bringen ihnen bei, andere zu akzeptieren, ohne reflexartig die Bewertungsschubladen im Gehirn zu öffnen.

Prinzip 3: Nachhaltig lernen und entwickeln durch aktives Erleben

agateno setzt ausgewählte, bewährte Methoden ein. So können wir schnell und nachhaltig für positive Veränderungen sorgen. Unsere Methoden: Indigenes Wissen, erlebnisorientiertes Lernen, kulturwissenschaftliche Modelle und systemisches NLP.

Prinzip 4: Authentisch anders – Sinn und Leistung verbinden

agateno vereint Gegensätze. Wir sind in unserer Arbeit exotisch-anders und gleichzeitig typisch deutsch, also ziel- und ergebnisorientiert. Wir verbinden das Beste aus zwei Welten: Die sinnstiftende Ursprünglichkeit von indigenen Kulturen mit der Leistung und Wirtschaftlichkeit der westlichen Zivilisation.