Feedback angemessen formulieren

Beispiele für besseres Feedback

Bonusmaterial zum Buch „Führung: Feedback auf Augenhöhe. Wie Sie Ihre Mitarbeiter erreichen und klare Ansagen mit Wertschätzung verbinden“ – ein kompaktes Business-Essential aus dem Fachverlag Springer Gabler.

Weitere Übungen und Lösungen für gut formuliertes Feedback – als Bonus zum o.g. Buch.

Entwicklungsgespräche

Einleitung

  • Wie hat sich das letzte halbe Jahr aus Ihrer Sicht entwickelt? Sind Sie mit Ihren eigenen Entwicklungszielen weitergekommen?
  • Vor fünf Monaten haben Sie die neue Aufgabe übernommen. Lassen Sie uns doch einmal eine Zwischenbilanz ziehen: Was ist aus Ihrer Sicht gut gelaufen? Wo sehen Sie noch Potenzial? Beides bezogen auch auf Ihre eigene Leistung.
  • [in einem Entwicklungsgespräch] Wenn ich Ihnen meine Perspektive schildern darf: Meines Erachtens können Sie auf folgende Qualitäten aufbauen: hohe Kreativität, starkes Gespür für Trends am Markt und Mut zu neuen Ideen. – Damit Sie diese Stärken zukünftig noch wirksamer einsetzen können, halte ich es für sinnvoll, dass Sie v.a. Ihre „People Skills“ weiterentwickeln, um auch die Potenziale des Teams nutzen zu können. Hier denke ich v.a. an die zuletzt mehrfach aufkommenden Konflikte oder kleineren Reibereien mit Ihrem Kollegen Schulz. Wie sehen Sie das?

Ressourcen- und Entwicklungspotenzial aufzeigen

  • Ich sehe in Ihnen das Potenzial, zukünftig auch größere Projekte leiten zu können. Dazu bringen Sie die richtigen Qualitäten mit: Führungsqualitäten, fachliche Kompetenz und Teamgeist. Ich empfehle Ihnen jedoch auch, an Ihren Sprachkenntnissen zu arbeiten, um auch die internationalen Projekte angehen zu können. Das halte ich für unabdingbar, um weiter aufzusteigen.
  • Ich kenne Sie als durchsetzungsstarken Anpacker. Das schätze ich an Ihnen. Das letzte internationale Projekt scheiterte jedoch nicht zuletzt auch daran, dass Sie die Befindlichkeiten der ausländischen Partner nicht ausreichend berücksichtigt haben. Für die kommenden Projekte erwarte ich von Ihnen, dass Sie diese geschmeidiger gestalten. Haben Sie eine Idee davon, wie Sie dies zukünftig bewerkstelligen können – was Sie konkret tun können?

Jemanden auf einen Fehler ansprechen und Kritik äußern

Schwächen ansprechen

  • Mir ist aufgefallen, dass Sie in den letzten Wochen weniger aktiv bei den Teamsitzungen waren. [Pause; ggf. ergänzen, falls noch keine Reaktion kommt] Ja, wirklich, davor haben Sie sich immer intensiv beteiligt. [Pause] Wir brauchen Ihre guten Ideen. – Und wenn was ist oder es etwas zu klären gäbe, lassen Sie es mich wissen. [ggf. ergänzend:]
    • Gibt es etwas, dass ich wissen müsste?
    • Wie kam es dazu, dass Sie in den letzten Wochen so wenig aktiv bei den Teamsitzungen waren?
    • Wie kommt’s?

Ansatz: Ressourcen zur Überwindung von Herausforderungen nutzen

  • Ich habe Sie in der Vergangenheit immer als sehr gewissenhaft erlebt. Wie konnte es jetzt zu diesem Fehler kommen? Wie können Sie diese Art Fehler zukünftig vermeiden?
  • Es ist ja nicht das erste Mal, dass Sie schwierige Projekte meistern. Wie sind Sie in der Vergangenheit mit Herausforderungen dieser Art umgegangen? Was bedeutet das für dieses Projekt?

Positive Rückmeldungen geben – i.S. eines Lobes

Ansatz: Ressourcenpotenzial und Kompetenzen ausdrücken

  • Ich halte das für eine besondere Qualität und Kompetenz von Ihnen.
  • Ich sehe in Ihnen jemanden, der sich durch Niederlagen nicht entmutigen lässt.
  • Mir imponiert, wie Sie an dem Kunden drangeblieben sind und zumindest den Teilauftrag noch retten konnten.
  • Ich bin beeindruckt, wie Sie nun seit Jahren sehr zuverlässig und gewissenhaft diese Aufgabe betreuen.